Über Mich

Ich bin weder Floristin oder Designerin noch habe ich sonst irgendetwas in der Richtung gelernt, dass auch nur den Hauch einer Verbidung zwischen Beruf und dem Herstellen von Adventskränzen, naheliegt. Das Gegenteil ist der Fall. Ich komme aus der Steuerbranche, stecke jedoch voller kreativer Ideen.

Als Mutter von 3 Kindern ist Weinachten und die Adventszeit für uns seit jeher eine besondere Zeit, in der bei uns viel gebastelt wird. Diese besondere Atmosphäre ist  wahrscheinlich auch der Grund, warum ich nur Weihnachtskränze kann. Ostern habe ich probiert, geht aber nicht; mehr als ein paar Weidenkätzchen aufstellen und bunte Ostereier dranhängen, fällt mir nicht ein.

Daher bin ich auch nur zur Weihnachtszeit aktiv, wobei diese bei mir bereits im August mit den ersten Vorbereitungen losgeht.

Viele Fragen mich, wie es zu dem Namen „Die Kranzlerin“ gekommen ist. Eigentlich ganz einfach:

Angela Merkel ist die erste Bundeskanzlerin und ich bin halte die erste Frau die außergewöhnliche Adventskränze macht. Spaß bei Seite

Ein Bekannter hat mich irgendwann „Die Kranzlerin“ genannt und ich fande den Namen nicht nur äußerst originell sondern auch sehr aussagekräftig und leicht zu merken

Und so bin ich nun seit 2014 die Kranzlerin.